Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von Katzen im Kreis Borken ab dem 01.01.2019

In seiner Sitzung vom 04.12.2018 hat der Kreistag die Katzenschutzverordnung für den gesamten Kreis Borken beschlossen. Die Verordnung trat am 01.01.2019 in Kraft. Sie beinhaltet, dass Katzen, die Zugang ins Freie haben, ab diesem Tag kastriert, gekennzeichnet und registiert sein müssen. Ausgenommen sind hierbei ausschließlich im Haus gehaltene Katzen, die keinen Zugang ins Freie erlangen können.
Wir freuen uns mit allen Tierfreunden, dass das Netzwerk Katzenschutz gemeinsam mit den Ordnungsbehörden und den zuständigen Politikern diese längst übefällige sinnvolle Lösung zustande gebracht hat. Mehr zum Thema können Sie auch auf der Homepage vom Netzwerk Katzenschutz lesen.

Die drei "Säulen" der Katzenschutzverordnung:

Kastration

Chip setzen lassen

Registrieren

Z.B. bei Tasso oder Findefix


Bitte unbedingt beachten: Die Kastration und das Setzen des Mikrochips erfolgt beim Tierarzt. Die Registration Ihrer Katze müssen Sie aber selbst vornehmen. Dies können Sie z.B. ganz einfach online auf den Seiten von Tasso oder Findefix machen. Erforderlich ist hierfür die Chip-Nummer, die Sie vom Tierarzt ausgehändigt bekommen.

Entläuft Ihre Katze einmal oder wird verletzt aufgefunden, kann ein Tierschutzverein oder ein Tierarzt den Chip auslesen und durch einen Anruf bei Tasso bzw. Findefix Ihr Tier melden. Sie werden dann umgehend telefonisch informiert, wo sich Ihre Katze aufhält. Deshalb achten Sie bitte auch darauf, bei Umzug oder Wechsel Ihrer Telefonnummer diese Daten zu aktualisieren.

Auf die Nichtbeachtung der Katzenschutzverordnung steht pro Katze eine Strafe in Höhe von bis zu 1000 EUR. Sie sehen also, das Einhalten der Verordnung ist wesentlich günstiger. Sollten Sie nicht belehrbare Katzenhalter kennen, die durch das Versäumen der Kastration weiter zum Leid der Katzen beitragen, wenden Sie sich vertrauensvoll an unseren Verein. Ihre Daten werden auf Wunsch (z.B. bei Nachbarn) streng vertraulich behandelt! Falls Sie freilebende scheue Katzen haben, die z.B. auf einem Hof leben, so wenden Sie sich ebenfalls gerne an uns. Wir verleihen Lebendfallen und helfen Ihnen weiter.